Berlin-Ruhleben, 26.11.2015. Die BSR lädt die EnterTechnikerinnen ein, eine der modernsten Biogasanlagen weltweit zu besichtigen.

Die 2012 mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnete Anlage wandelt jährlich mit der Hilfe von Mikroorganismen die rund 60.000 Tonnen Biobfälle aller Berliner Haushalte in Methangas um. Dies wird ins Erdgasnetz eingespeist. Mit dem Gas können die Hälfte der BSR Müllautos betankt werden.

Zwei Stunden nimmt sich Thomas Rücker, der Leiter BSR Biogasanlage in Ruhleben, Zeit, um von der Müllannahme, über die Aufbereitung und den Fermenter – das Herz der Anlage – bis zur Entwässerung und der Gasaufbereitung jeden technischen Schritt der Biogasanlage und ihrer Funktionsweisen zu erläutern. Die EnterTechnikerinnen haben dazu viele Fragen: “Was passiert mit den Gärabfällen?” “Wie können Teile an der Hydraulik in dem geschlossenen Fermenter repariert werden?”

Und am Ende der Besichtigung hat Christiane Dreyß aus der Abteilung Ausbildung bei der BSR noch eine Überraschung: Eine EnterTechnikerin kann bei ihrem BSR Praktikum zur Hälfte in der Biogasanlage mitarbeiten. Dort erhält sie Einblicke in die nachhaltige Technik und in die Berufsbereiche von Mechatroniker_innen und Elektriker_innen.